Praxis

Was erwartet Sie?

Wenn Sie sich von mir beraten oder behandeln lassen möchten, sollten Sie vorab einen Termin vereinbaren. Somit können wir gewährleisten, genügend Zeit für Sie zu haben. Für das Erstgespräch  sollten Sie sich mindestens 90 Minuten Zeit nehmen. Bei schweren Krankheitsfällen oder auch bei Kinder planen wir immer 120 Minuten ein.

Somit haben wir genügend Zeit, eine eingehende Anamnese zu erstellen, eine genaue körperliche Untersuchung und auch genügend Zeit, die Ergebnisse gemeinsam zu erörtern. Auch ist genügend Zeit vorhanden, mögliche weiterführende Diagnostiken zu planen oder auch Behandlungsstrategien festlegen. Je mehr Sie über die Gründe bzw. Ursachen Ihrer Beschwerden erfahren, desto besser können Sie sich für eine Therapie entscheiden. Deshalb legen wir großen Wert auf Ihre Aufklärung.

Kommen Sie mit Ihrem Kind, sollten Sie zusätzlich das gelbe Vorsorgeheft, den Impfausweis sowie den Mutterpass mitbringen.

Wie viele Behandlungen notwendig sind, entscheidet sich von Fall zu Fall. Unverbindlich lässt sich aus Beobachtung und Erfahrung das Folgende sagen:

Bei akuten Schmerzzuständen oder anderen akuten Beschwerden versuchen wir, Sie so schnell wie möglich in unsere Praxis einzuladen. Für eine Akuterkrankung wie Schmerzen, Infekte, Hexenschuss, Muskelverhärtungen, Wirbelverklemmungen, Migräne u.a. stehen uns viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung wie: Homöopathie, Akupunktur, Infusionstherapie mit diversen phytotherapeutischen (pflanzlichen) oder homöopathischen Medikamenten, die Ortho-Bionomy, Taping und vieles mehr.

Aus Erfahrung wissen wir, dass akute Beschwerden schnell nachlassen, wenn sie zeitnah behandelt werden. Wir wissen aber auch, dass diese Beschwerden oft aus chronischen Belastungen oder Beschwerden heraus entstehen. Dann sind häufigere Behandlungsintervalle notwendig.