Homöopathie

Die Homöopathie schöpft ihr Wissen aus den 200 Jahre währenden Beobachtungen des kranken Menschen und der zahlreichen Symptome seiner Krankheiten. Sie ist eine Erfahrungsheilkunde und wurde von Samuel Hahnemann (1755 - 1843) erarbeitet und zu einer natürlichen Therapieform entwickelt.

Sein Behandlungsprinzip beruhte auf der Annahme, dass ein Körper nicht krank werden kann, wenn sein Milieu gesund ist. Hierzu zählte er das Blut, den Urin, den Stuhl und andere Körpersäfte, aber auch den seelischen und geistigen Zustand.

Die Summe der Milieuverändernden Belastungen führen letztendlich zu diversen Symptomen. Lange Zeit kann der Körper diese Belastungen kompensieren. Ist aber das berühmte "Fass" voll, kommt es zu einer Dekompensation und der Mensch wird krank, wobei die Ursachen hierfür oft nicht mehr greifbar sind oder man sich nicht mehr daran erinnern kann.

Bei der Mittelfindung wird der Mensch jedoch nicht auf die Summe seiner körperlichen Symptome reduziert, sondern in seiner Gesamtheit Körper—Seele—Geist wahrgenommen. Die Heilmittelfindung ist demzufolge ein zeitaufwendiger und schwieriger Prozess, der Kenntnisse in der homöopathischen Arzneimittellehre voraussetzt, sowie Erfahrung und Einfühlungsvermögen vom Therapeuten fordert. Hierbei werden mehrere tausend homöopathische Mittel in ihrer Symptomatik verglichen.

Der klassischen Homöopathie liegt das Prinzip “Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen” zugrunde. Das passende Arzneimittel ist demnach deckungsgleich mit dem Symptomen– bzw. Krankheitsbild des Patienten. Der Volksmund sagt nicht umsonst: "Für jeden ist ein Kraut gewachsen". Die Kunst des Therapeuten liegt darin, dieses "Kraut" für seinen zu finden. Dieses Verfahren nennt man auch Repertorisation.

Wenn Sie mehr über die Geschichte der Homöopathie erfahren wollen, lesen Sie hier weiter.


Diese Website dient ausschließlich der Information und keinesfalls als Ersatz für einen Arztbesuch, verordnete Medikamente oder Therapien. 
Der Inhalt der Seiten kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen, Medikamente oder Therapien abzusetzen oder Eigenbehandlungen ohne ärztlichen Rat zu beginnen!!