Prävention

Der Gedanke der Prävention hat in unserer Gesellschaft in den letzten Jahren eine immer größere Bedeutung bekommen. Die Menschen haben sich zunehmend damit beschäftigt, selbst für ihre Gesundheit verantwortlich zu sein und sich nicht von Ärzten, Therapeuten oder Krankenkassen abhängig zu machen und diesen blind zu vertrauen.

Wie schon der Grundgedanke der Homöopathie richtig ausdrückt, steckt in jedem einzelnen Individuum der „eigene Arzt“. Heilung kommt aus einem selbst, man muß diesen „inneren Arzt“ nur an die Arbeit schicken.

Anstatt bei Beschwerden oder Krankheiten immer wieder die Hilfe von Medikamenten oder sogar meist überflüssigen Operationen anzunehmen, wäre es doch sinnvoll, sich selbst einmal mit sich selbst auseinanderzusetzen. Wie viele Menschen können sich einfach nicht mit sich selbst „beschäftigen“? Der Mensch bildet eine Einheit aus Körper und Geist. Leider hat unsere Gesellschaft diese Erkenntnis mehr und mehr verloren. In der Gesellschaft, vor allem des nun 21. Jahrhunderts, kann man quasi alles entwickeln, es gibt nichts, was es nicht gibt. Alles wird immer schneller, teurer und schonungsloser. Der Stress ist heutzutage gar nicht mehr wegzudenken. Seelische und körperliche Krankheiten haben sprunghaft zugenommen. Entspannen und Abschalten können nur noch die wenigsten. Immer und überall wird man in den Strudel der Abhängigkeit Anderer gerissen, vor allem der Informationstechnologie. Ohne Handy und Internet kommen doch nur noch die wenigsten aus.

Sich einmal mit sich selbst beschäftigen, entdecken, was in einem selbst steckt, welchen Weg man im Leben geht, ist ein wichtiger Punkt im Leben eines jeden Einzelnen.

Dazu gehört, der eigenen Gesundheit einen hohen Stellenwert zu geben. Denn wer gesund ist, ist leistungsfähig und widerstandsfähig. Zur Gesundheit gehört nicht nur die körperliche Stärke, sondern auch die Stärke des Geistes. Ist man bereit dazu, sich selbst etwas Gutes zu tun, ist dies ein wesentlicher Schritt in die richtige Richtung.

Leider wird von den Krankenkassen nur wenig in dieser Richtung finanziell übernommen. Denn wenn die Menschen zu gesund werden, was haben die Krankenkassen, Ärzte und Wissenschaftler dann noch zu tun? Die Ausreden sind immer, dass vor allem alternative Heilverfahren, Homöopathie oder östliche Denkweisen empirisch nicht genug erwiesen wären. Doch der Erfolg spricht für sich.

Ist man bereit, finanziell für seine eigene Gesundheit zu sorgen, wird es die Gesundheit einem  danken.

Warum warten, bis man Beschwerden körperlicher oder seelischer Art bekommt, bis eine Krankheit sich manifestiert? Beugt man gezielt regelmäßig vor, wird man vitaler und gesünder. So viel ist klar.


Diese Website dient ausschließlich der Information und keinesfalls als Ersatz für einen Arztbesuch, verordnete Medikamente oder Therapien. 
Der Inhalt der Seiten kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen, Medikamente oder Therapien abzusetzen oder Eigenbehandlungen ohne ärztlichen Rat zu beginnen!!